Projektübersicht

Wir möchten an der Johann-Peter-Eckermann-Realschule eine Schulimkerei aufbauen. Unter erfahrener Leitung werden sich zwei Wahlpflichtkurse zunächst mit theoretischen Inhalten befassen, bevor im nächsten Schuljahr zwei Honigbienenvölker angeschafft werden, die von unseren Schülerinnen und Schülern dann ständig betreut werden.

Kategorie: Bildung & Erziehung
Stichworte: Imkerei, Winsen, Schule, Bienen, Schulimkerei
Finanzierungs­zeitraum: 19.06.2019 09:00 Uhr - 18.09.2019 18:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Mai 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Dieses Projekt behandelt im Rahmen von Wahlpflichtkursen an unserer Schule die Imkerei und damit verbunden die Honigbiene. Da das Imkern auch die nähere Auseinandersetzung mit der Natur und Umwelt erfordert und in den Wintermonaten keine Arbeiten an den Bienenvölkern möglich sind, werden auch Themen wie die biologische Vielfalt und Pflanzenkunde eine große Rolle spielen, um ein Bewusstsein für die Beziehung von Mensch und Natur zu schaffen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Schülerinnen und Schüler werden im theoretischen und praktischen Umgang mit Honigbienen lernen, welche Rolle das drittwichtigste Nutztier der Welt in genau dieser einnimmt. Selbstverständlich ist das Projekt auch produktionsorientiert, da die Schülerinnen und Schüler auch mit der Behandlung von Honig, der Wachsherstellung und weiteren praktischen Tätigkeiten (z. B. Bau eines Sonnenwachsschmelzers) vertraut gemacht werden. Die Schulung des Pflichtbewusstseins und der offensichtliche Berufsbezug stellen dabei weitere positive Nebeneffekte dar.
Zielgruppe sollen vor allem die Schülerinnen und Schüler aus unserem achten und neunten Jahrgang sein.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Bienen, insbesondere die Wildbienen, gelten zunehmend als stark gefährdet. Dieses Projekt überzeugt nicht nur durch seinen hohen Praxisbezug, sondern regt die Schülerinnen und Schüler zu einer intensiven Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt und Zukunft an. Als Umweltschule mit großer Tradition wollen wir dabei auch das städtische Umfeld mit einbeziehen. So können hoffentlich viele von unserem Wissen und natürlich durch die Bestäubungsleistung unserer neuen fleißigen „Mitbewohnerinnen“ profitieren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Gründung einer Schulimkerei ist sehr kostspielig. Mit Ihrer Hilfe möchten wir die Schutzkleidung für zwei Klassen, die Behausung der Bienen und unsere erste Honigschleuder anschaffen, um im nächsten Schuljahr zwei Bienenvölker an unserer Schule willkommen heißen zu können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Johann-Peter-Eckermann-Realschule Winsen/Luhe
Lehrkräfte: Frau Schmidt und Herr Witte
In Zusammenarbeit mit dem Verein zur Förderung der Johann-Peter-Eckermann-Realschule e.V.