Projektübersicht

Mit Start des Videos werden hierzu notwendige Daten an YouTube und Google gesendet. Details stehen in unserer Datenschutzerklärung.

Die BMX Sparte der Sportfreunde Bispingen e. V. möchte ihren Sportlern mit der Errichtung eines Pumptracks neue Trainingsmöglichkeiten geben.

Kategorie: Sport & Freizeit
Stichworte: Bispingen, Pumptrack, BMX
Finanzierungs­zeitraum: 27.12.2020 23:16 Uhr - 26.03.2021 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2021

Worum geht es in diesem Projekt?

Die BMX Sparte der Sportfreunde Bispingen e. V. möchte ihren Sportlern mit der Errichtung eines Pumptracks neue Trainingsmöglichkeiten geben. Ein Pumptrack ist ein Hindernisrundkurs welcher mit dem Fahrrad (BMX, MTB etc.) überwunden wird. Die nötige Geschwindigkeit bauen die Fahrer allein durch die Verlagerung des Körpergewichts auf. So erlernen die Sportler schneller Techniken, um auch auf der vereinseigenen BMX Anlage schnellere Fortschritte zu machen – und es macht natürlich Riesenspaß für Sportler allen Alters. Somit soll der Pumptrack auch ein wichtiges Element für die Nachwuchsgewinnung des Vereins darstellen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ein Pumptrack ist eine gute Sache für BMX-Sportler jeden Alters, um Geschicklichkeit mit dem Rad und das Springen zu erlernen. Aber auch Mountainbiker und andere Radsportbegeisterte können hier auf ihre Kosten kommen.
Weiterhin gibt es sehr viele Kinder mit einer wachsenden Begeisterung für Sport mit dem Rad, so dass über den Pumptrack auch eine gute Möglichkeit zur Nachwuchsgewinnung besteht.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Es gibt sehr viele begeisterte BMX Fahrer, jedoch wenige geeignete Trainingsmöglichkeiten in Norddeutschland. Der geplante Pumptrack dient den aktiven Sportlern, schnellere Fortschritte in ihrem Sport zu erlangen. Der Pumptrack ist weiterhin ein wichtiges Element, den Nachwuchs an diesem Sport heran zu führen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der etwa 170 m lange Rundkurs besteht aus vielen künstlich errichteten Hindernissen sowie einigen Steilkurven. Die Steilkurven werden mit Pflastersteinen befestigt. Die Hindernisse erhalten eine witterungsunempfindliche Deckschicht.
Für die Errichtung sind in etwa 80 m³ Erdmaterial, 20 m³ Deckschicht, etwa 100 m² Pflastersteine sowie der Einsatz diverser Baumaschinen notwendig. Genau wie die BMX Anlage soll der Pumptrack in Eigenleistung entstehen. Mit der Summe von 2.500 € könnten wir die Materialien erwerben und je nach Witterung sofort mit dem Bau der Anlage beginnen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Vorstand und die Mitglieder der BMX Sparte der Sportfreunde Bispingen e.V..