Projektübersicht

Aufbau eines Verleihsystems zur kostenlosen Ausleihe von freien Lastenrädern in Buchholz i.d.N.

Wir wollen Menschen in Buchholz, die CO2-frei mit dem Rad unterwegs sein wollen, auch bei großen Einkäufen, Kindertransporten etc. Unabhängigkeit vom Auto geben. Eine größere Präsenz von Lastenrädern in der Stadt wird immer mehr Leuten Mut machen, für kurze Wege ganz ohne Auto auszukommen - und nebenbei zeigen wir, dass es außerdem noch Spaß macht, mit dem Lastenrad durch die Stadt zu kurven.

Kategorie: Umwelt- & Tierschutz
Stichworte: Radverkehr, Klimaschutz, Gemeingut, Verkehrswende, Lastenrad
Finanzierungs­zeitraum: 24.06.2019 08:57 Uhr - 27.08.2019 23:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Start im Herbst 2019 geplant

Worum geht es in diesem Projekt?

Es sollen fünf Lastenräder angeschafft werden, die an unterschiedlichen Stationen innerhalb von Buchholz jedem zur kostenlosen Ausleihe bereitgestellt werden. Die Anschaffungskosten sollen durch Fördergelder des Bundesumweltministeriums, durch Zuschüsse der Stadt Buchholz, durch Eigenmittel des Vereins Buchholz fährt Rad e.V. sowie durch Spenden aufgebracht werden.

Weitere Infos unter www.lastenrad-buchholz.de

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Jedes Lastenrad ersetzt ein Auto. Viele Besorgungen oder auch Kindertransporte finden in Buchholz derzeit (noch) mit dem Auto statt. Durch die kostenlose Bereitstellung von Lastenrädern als Gemeingut soll ein Anreiz geschaffen werden, das Auto immer öfter durch ein Lastenrad zu ersetzen. Das Angebot richtet sich daher an alle, die CO2-frei mit dem Rad unterwegs sein wollen, insbesondere an junge Familien und an diejenigen, die vor der Anschaffung die Nutzung von Lastenrädern testen wollen oder sich z. B. für gelegentliche Nutzungen kein eigenes Lastenrad leisten können bzw. wollen. Die Lastenräder für Buchholz sollen so einen lokalen Beitrag zu einer Verkehrswende vor Ort leisten, um den lokalen, bundesweiten und globalen Klimaschutzzielen zu dienen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt Lastenräder für Buchholz sieht ein Finanzierungsvolumen von rd. 45.000 EUR vor. Ein Großteil soll aufgrund des Beitrags zum Klimaschutz durch Fördergelder des Bundesumweltministeriums erfolgen. Ein entsprechender Antrag ist gestellt. Die Förderzusage wird im August 2019 erwartet. Fördervoraussetzung ist die Beteiligung weiterer Finanzierungspartner, z. B. die Stadt Buchholz mit einem Zuschuss, der Verein Buchholz fährt Rad e.V. mit Eigenmitteln, aber auch von Privatpersonen und Gewerbetreibenden mit Spenden. Ohne diese Spenden kann das Projekt nicht wie geplant umgesetzt werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die durch das Crowdfunding zusammen kommenden Gelder sollen für die Anschaffung von Lastenrädern genutzt werden. Das Fundingziel von 6.000 EUR entspricht der Anschaffung eines Lastenrads in der für den Verleihbetrieb gewünschten Ausstattung mit Unterstützung durch einen E-Motor. Sollte das Fundingsziel übererfüllt werden, sollen die zusätzlichen Gelder für weiteres Zubehör verwendet werden, z. B. Regendach, Abdeckplanen, Schlösser, Fahrradpumpen, Fahrradhelme, Zusatz-Akkus etc.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der Verein Buchholz fährt Rad e.V. Er setzt sich für eine Förderung des Radverkehrs in Buchholz ein und führt zur Verbesserung der Radkultur viele verschiedene Aktionen, Veranstaltungen und Projekte durch.

Weitere Infos unter www.buchholz-faehrt-rad.de