Projektübersicht

Mit Start des Videos werden hierzu notwendige Daten an YouTube und Google gesendet. Details stehen in unserer Datenschutzerklärung.

Der „plötzliche Herztod“ ist die häufigste Todesursache in Deutschland. Jährlich sterben in Deutschland mehr als 100.000 Menschen an einem plötzlichen Versagen der Herzfunktion. Direkte Ursache ist in den meisten Fällen Herzkammerflimmern. Mit einem Defibrillator wird versucht, das Kammerflimmern zu durchbrechen. Dies ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Herz-Lungen-Wiederbelebung. Je früher die Defibrillation erfolgt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit des Überlebens.

Kategorie: Feuerwehr, Zivil- & Katastrophenschutz
Stichworte: Klecken, Feuerwehr, Hilfe leisten, Leben retten, Defibrillator
Finanzierungs­zeitraum: 17.06.2020 14:19 Uhr - 23.08.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Herbst 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Mit den Spenden aus diesem Projekt möchten wir gerne für das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF10), welches Anfang 2021 erwartet wird, die Normausstattung um einen Defibrillator ergänzen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Grundsätzlich soll dieses Gerät zum Schutze der Einsatzkräfte, besonders im Rahmen eines körperlich anspruchsvollen Atemschutzeinsatzes, angeschafft werden. Natürlich wird es aber auch bei allen Bürgerinnen und Bürgern zum Einsatz kommen, wenn die Feuerwehr eine entsprechende Situation vorfindet. So denkbar bei allen Arten von Einsätzen, aber auch auf Veranstaltungen, bei denen die Feuerwehr präsent ist.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Ihre Unterstützung bei der Anschaffung eines Defibrillators ist eine Investition in die Sicherheit der Einsatzkräfte und jeden Bürgers. Letztendlich hoffen wir alle, dass dieses Gerät nie zum Einsatz kommen muss. Aber sollte es doch einmal der Fall sein, kann bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wertvolle Hilfe geleistet und die Überlebenschancen um ein vielfaches gesteigert werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld wird der neue Defibrillator gekauft. Bei einer Überfinanzierung würde noch zusätzlich weiteres Verbrauchsmaterial beschafft werden, z.B. neue Elektroden für den Defibrillator und das EKG.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der als gemeinnützig anerkannte Verein der Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Klecken e.V., sowie die Feuerwehr Klecken mit über 120 Mitgliedern.